9.RLP-Open 2017
15.SBRP-Senioren-Open 2017
6.RLP-Open 2014
12.SBRP-Senioren-Open 2014
5.RLP-Open 2013
RPEM 2012
OSEM 2011
RPEM 2011
RPEM 2010
RPEM 2009
RPEM 2008
RPEM 2007
DEM 2011
Deutschland-Cup
Zum Endturnier des Deutschlandcups.
Ergebnisse der SBRP-Qualifikation in Kaiserslautern.
WM 2008
Zur Schach-WM (Anand - Kramnik).
Olympiade 2008
Typo3-Templates
Typo3-Templates von www.it-bo.com
Einzelansicht
21.11.17
Setz Krebs schachmatt

"Setz' Krebs schachmatt" - Ein unterstützenswertes Projekt


Der jugendliche Schachspieler Lukas Muths sammelt mit einer groß angelegten Schachaktion Spenden für krebskranke Kinder. In einem Interview mit Sonja Klotz stellt er sein Projekt vor:

.

Hallo Lukas, du hast kürzlich dein Projekt „Setz` Krebs schachmatt“ begonnen. Sei doch so nett und erkläre uns, worum es bei diesem Projekt geht.

.

Hallo. Ich möchte mit Schachpartien, die in der Öffentlichkeit, in Vereinen oder spontan in der Fußgängerzone gespielt werden, Spenden einnehmen für die Deutsche Leukämie- und Forschungshilfe- Aktion für krebskranke Kinder - Ortsverband Mannheim, um deren Arbeit zu unterstützen. Zudem möchte ich Schach bekannter machen und gerne spielen.

.

Weitere Informationen bietet auch der Flyer zum Projekt.

.

Wie bist du auf diese tolle Idee gekommen?

.

Es war eine spontane Idee. Als ich meiner Mutter sagte, ich möchte Spenden sammeln. Meinte sie: "Überlege dir, womit du das am besten umsetzen kannst und was dir Spaß macht!" Und das ist eben Schach.

.

Erzähle uns doch ein wenig über dich. Wie alt bist du, wie lange spielst du schon Schach und wie bist du zum Schach gekommen?

.

Schach spiele ich schon seit meinem 5. Lebensjahr. Zufällig sah ich im Fernsehen eine Reportage zum Thema Schach. Ich wollte unbedingt wissen, wie das funktioniert. Nach langem Nerven hat mein Vater begonnen, mir die ersten Züge zu zeigen. Nach einem halben Jahr konnte er mir nichts mehr beibringen. So kam ich als kleiner Knirps mit 6 Jahren in den Schach-Club. Heute bin ich 13 Jahre alt und spiele dort als Jüngster in der 1. Mannschaft.

.

Was findest du am Schachspielen besonders faszinierend?

.

Man kann Schach in jedem Land, mit jedem Menschen jeden Alters spielen ohne dessen Sprache zu beherrschen. Ich habe schon in Thailand und der Türkei gespielt und mit den Menschen kein einziges Wort wechseln können. Aber Schach spielen konnten alle. Außerdem kann man jederzeit spielen, auch online.

.

Und warum ist es dir wichtig, dich gerade für krebskranke Kinder zu engagieren?

.

Ich habe einige Freunde, die an Leukämie erkrankt sind. Ein Freund ist im letzten Jahr an Knochenkrebs gestorben. Die Arbeit des Vereins, den ich unterstütze, kenne ich sehr gut und weiß was die Mitarbeiter und ehrenamtlichen Helfer leisten.

.

Das tut mir sehr leid, dass du persönlich schon so stark mit der Krankheit konfrontiert wurdest. Bist du mit dem bisherigen Erfolg deines Projekts zufrieden?

.

Anfang sagten mir Freunde, mit sowas bekomme ich nicht mal 500 Euro zusammen bis zum Ende des Jahres. Nach noch nicht einmal 20 Tagen habe ich bereits 2000 Euro Spenden sammeln können. Das ist ein Erfolg, na klar! Aber ich würde gerne noch mehr sammeln und vor allem mit der Aktion mehr Kinder und Jugendliche zum Schach spielen animieren.

.

Und was können Schachspieler/innen und ihre Familien tun, um dich und dein Projekt zu unterstützen?

.

In erster Linie: Spenden für diesen guten Zweck!

.

Wenn Ihr in meiner Region (Pfalz) wohnt: Kommt zu meinen Events. Oder sprecht - falls ihr bereits in einem Verein spielt - eure Leitung an, ob sie nicht ein Turnier veranstalten will, um mich gegen eine Spende einzuladen.

.

Wenn Ihr weiter weg wohnt: Geht auf die Straße und zeigt den Leuten, wie spannend Schach spielen ist. Macht auf euren Verein aufmerksam und werbt Mitglieder. Spendet meiner Aktion  je neuem Mitglied oder je verkauftem Kuchenstück am Kuchenbasar ö.ä. einen kleinen Betrag.

.

Bei welchen Veranstaltungen trifft man dich denn, um gegen dich Schach zu spielen?

.

Das schaut ihr am besten auf meiner Facebook-Seite "Setz' Krebs schachmatt". In meiner Region bin ich auf vielen Veranstaltungen: z.B. Nibelungen-Open in Worms, auf einer großen Messe in Karlsruhe, einem Weihnachtsmarkt in Rheinzabern usw.

.

Super wäre es, wenn weitere Schachvereine auf mich zukämen.

.

Z.B. plant ein Verein in meiner Umgebung eine Veranstaltung in der Fußgängerzone, um auf mein Projekt und auf deren Schach-Verein aufmerksam zu machen.

.

Noch eine Frage in eigener Sache: Hattest du bisher schon Kontakt zur Deutschen Schachjugend?

.

Ein bisschen....**schmunzel**....Ich werde  im Pfalz-Kader in Bad Dürkheim und im Rheinland-Pfalz-Kader in Bad Kreuznach gefördert. Zudem spiele ich Schulschach mit meiner Mannschaft des Europagymnasiums in Wörth oder auch Einzel. 2014 war ich auf der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft in Magdeburg.

.

Gibt es etwas, das du dir als engagierter junger Schachspieler von uns wünschen würdest?

.

Setzt euch für Schach als Schulfach ein. Und verbessert das Image von Schach mit lustigen, spannenden Aktionen in der Öffentlichkeit.

.

Vielen Dank für das Interview!

.

Weitere Informationen bietet auch der Flyer zum Projekt.

.

[ Interview deutsche-schachjugend.de ]