9.RLP-Open 2017
15.SBRP-Senioren-Open 2017
6.RLP-Open 2014
12.SBRP-Senioren-Open 2014
5.RLP-Open 2013
RPEM 2012
OSEM 2011
RPEM 2011
RPEM 2010
RPEM 2009
RPEM 2008
RPEM 2007
DEM 2011
Deutschland-Cup
Zum Endturnier des Deutschlandcups.
Ergebnisse der SBRP-Qualifikation in Kaiserslautern.
WM 2008
Zur Schach-WM (Anand - Kramnik).
Olympiade 2008
Typo3-Templates
Typo3-Templates von www.it-bo.com
Einzelansicht
10.06.12
Ergebnisse und Sieger beim RLP-OPEN 2012 in Altenkirchen

 

Es siegt  GM Yuri Solodovnichenko vor GM Sergei Tiviakov und GM Andrey SumetsGM Pawel Jaracz ist  Rheinland-Pfalz-Meister 2012.   GM Henrik Teske ist für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.

 

Mit 208 Teilnehmern schrieb das RLP-Open dieses Jahr Geschichte. Es lagen noch weitere Anmeldungen vor, die räumlichen Limits setzten die Grenze. Bereits ab dem 9. Mai konnte man sich nur noch für die Warteliste anmelden.

 

16 Großmeister, 6 Internationale Meister, 6 Fidemeister und 1 Candidate Master (angehender Fidemeister) sprechen für die Qualität der Teilnehmer und des Turnieres. 77 Teilnehmer hatten eine ELO-Wertungszahl von 2000 und höher.

 

Die Remisquote war sehr gering. Wer in diesem starken Feld am Ende Sieger sein wollte, musste auch in jeder Partie den Sieg suchen.   Und fast jeder musste mal Federn lassen. Nach den 7 Runden des Turnieres waren nur 8 Teilnehmer ohne Niederlage. Das gelang 7 Großmeistern und - als einzigem "Titellosen" - unserem Schachtherapeuten Manfred Herbold.

 

 

 

Die Sieger - vlnr.: Wolfgang Cleve-Prinz (1. Vorsitzender SK Altenkirchen), GM Andrey Sumets (3. Platz), GM Sergei Tiviakov (2.Platz), GM Yuri Solodovnichenko (1. Platz), Schiedsrichter Gregor Johann (verdeckt), Heijo Höfer (Bürgermeister der VG Altenkirchen)

 

 

Nach der 5-ten Runde lagen noch 10 Spieler mit je 4,5 Punkten punktgleich an der Spitze. In der 6-ten Runde konnten sich der spätere Sieger Yuri Solodovnichenko und Henrik Teske mit einem halben Punkt Vorsprung vom Feld absetzen. 12 Spieler folgten mit 5 Punkten und konnten bei eigenem Sieg und  bei einem Straucheln der ersten beiden mit einem vorderen Platz oder gar noch selbst mit dem Sieg liebäugeln.

 

GM Yuri Solodovnichenko (Schachfreunde Gerresheim) siegt in der Schlußrunde  mit Weiß in der französischen Eröffnung gegen GM Henrik Teske (Remagen) und stellt so seinen Gesamtsieg sicher.

 

GM Sergei Tiviakov (Eppingen) und GM  Andrey Sumets (Lyon Olimpique) können auch beide in der Schlußrunde punkten und sichern sich damit Platz 2 und 3.

 

Weitere Platzierungen: GM  Sundararajan Kidambi (4. Platz),  GM Pawel Jaracz (5. Platz und Rheinland-Pfalz-Meister 2012), GM Vadim Shishkin (6. Platz), GM Alexandre Dgebuadze (7. Platz), GM Martyn Kravtsiv (8.Platz), GM Vitaly Teterev (9. Platz), GM Henrik Teske (10. Platz und Qualifikation für die deutsche Meisterschaft)

 

Beste "nicht-Titelträger" wurden Thomas Johansson (Solna, 17. Platz), Simon Commercon (SC Pirmasens, 21. Platz), Ansgar Barthel (SC Pirmasens, 24. Platz), Florian Schulz-Knappe (Post SV Neustadt, 26. Platz), Manfred Herbold (SF Botvinnik Steinsfurt, 27. Platz)

 

Ratingsieger 2200Thomas Johanssen (Solna) und Simon Commercon (SC Pirmasens)

Ratingsieger 2000:  Stephan Giesler (Schachverein Kreuztal) und Thomas Hoffmann (Schachverein Kreuztal)

Ratingsieger 1800: Anatol Andrijenko (Schachfreunde Köln-Longerich) und Lukas Bauer (SG Trier)

Ratingsieger 1600:  Carsten Schröter (SC 07 Niederfischbach) und Peter Weissgerber (SV Spr. Siershahn)

Ratingsieger 1400:  Mahmoon Jamal (Sfr. Hachenburg) und Alexander Schwier (C4 Chess Club e.V.)

 

Senioren: IM Boris Khanukov (Bahn-Schachclub Wuppertal) und IM Yochanan Afek (Hamburger SK von 1830 e.V.)

 

Frauen: WIM Olena Hess (SK Altenkirchen) und Fan Zhang (Schachverein Mülheim-Nord 1931 e.V.)

 

Jugendliche U18: David Müller (Sfr. Konz-Kartha) und Lukas Bauer (SG Trier)

Jugendliche U14: Lukas Bauer (SG Trier) und Marc-Andre Bach (SG Trier)

Jugendliche U12: Marius Alexander Pislaru (Godesberger Schachklub 1929 e.V.) und Kira Annika Bach (SG Trier)

Jugendliche U10: Marius Alexander Pislaru (Godesberger Schachklub 1929 e.V.) und Adrian Maximilian Pislaru  (Godesberger Schachklub 1929 e.V.)

 

 

Weitere Turnierdetails, Daten, Informationen und mehr auf

http://rlp-open.de/

 

 

Ein großes Dankeschön an den Schachklub Altenkirchen für die tolle Ausrichtung dieses Turnieres.