9.RLP-Open 2017
15.SBRP-Senioren-Open 2017
6.RLP-Open 2014
12.SBRP-Senioren-Open 2014
5.RLP-Open 2013
RPEM 2012
OSEM 2011
RPEM 2011
RPEM 2010
RPEM 2009
RPEM 2008
RPEM 2007
DEM 2011
Deutschland-Cup
Zum Endturnier des Deutschlandcups.
Ergebnisse der SBRP-Qualifikation in Kaiserslautern.
WM 2008
Zur Schach-WM (Anand - Kramnik).
Olympiade 2008
Typo3-Templates
Typo3-Templates von www.it-bo.com
Einzelansicht
06.07.08
Dmitry Goriachnik ist RLP-Einzelmeister 2008


Im MTA der diesjährigen RLP-EM triumphierte wie erwartet Elofavorit Dmitry Goriachnik mit 8/11 trotz einer Niederlage in der letzten Runde gegen Nico Kopp aus Landau. Seine engsten Verfolger konnten diese unverhoffte Chance nicht nutzen. Martin Heider (7,5/11) beendete das Turnier mit einem Remis gegen Martin Grünter, Dr. Ralf Schön (7/11) verlor gar gegen Manfred Herbold.

Das MTB ergab den knappen Einlauf, der sich bereits angedeutet hatte. Hier setzte sich Markus Mandery (5,5/7) nach einem abschliessendem Remis gegen Valerie Tchiviksine vor Klaus Ludy (5/7, Sieg gegen Elmar Klotz) und Thorsten Hupprich (ebenfalls 5/7, Schlussrundenremis gegen Andy Sievers) durch.

Den Seniorentitel sicherte sich Dieter Villing (6/7), dem in den Schlussrunden zwei Remisen zum ungefährdeten Sieg reichten. Vizemeister wurde Waldemar Müller (5,5/7), der trotz zweier Siege zum Abschlus Dieter Villing nicht mehr einholen konnte. Auf Platz 3 kam nach zuletzt 1,5/2 (incl einem Remis gegen den Turniersieger in der letzten Runde) mit 4,5/7 Michail Minz ein.

Die im Rahmen des Seniorenturniers ausgespielte Nestorenwertung konnte Klaus Fess (4/7) für sich entscheiden, der damit SBRP-Nestorenmeister wurde.

Die grundsätzliche Tendenz, eher wenige Kurzremisen geboten zu bekommen, setzte sich fort. Partien mit weniger als 10 Zügen blieben erfreulicherweise absolute Mangelware. In punkto Kurzpartien sogar eher bemerkenswert ist der 9-zügige Sieg von Jörg Weißmann (MTB) bereits in Runde 1.

Das Gesamtresultat und alle Partien zum Nachspielen finden Sie auf unserer Ergebnisseite. Ferner haben wir die Tabellen noch einmal separat für Sie zusammengestellt (MTA, MTB, Senioren). Ebenfalls frisch hereingekommen sind die Auswertung der Wertungszahlen (MTA, MTB, Senioren) und der ausführliche Bericht von Gregor Johann (Schiedsrichter).

Auf diesem Wege möchte sich die Redaktion bei Eckart Paulsen (Teilnehmer im Seniorenturnier) bedanken, der seine Kamera für einige der Bilder zur Verfügung gestellt hat. Alle vorliegenden Aufnahmen stehen als neuer Teil unserer Galerie bereit.

 



SBRP-Präsident Achim Schmitt (Mitte) dankt dem Ausrichter: Gerhard Sema (links, 1. Vorsitzender SC Höheinöd Gerhard Sema), Heiny Negle (rechts, Ehrenvorsitzender und bereits seit 50 Jahren im Verein dabei)




Die Sieger im MTA mit Funktionären: (v.l.n.r.) Landesspielleiter Lothar Kirstges, Dmitry Goriachnik (1.), Martin Heider (2.), Dr. Ralf Schön (3.), Peter Kargoll (4.), Manfred Herbold (5.), Nico Kopp (6.), SBRP-Präsident Achim Schmitt




Die Sieger im MTB mit Funktionären: (v.l.n.r.) SBRP-Präsident Achim Schmitt, Dr. Thorsten Hupprich (3.), Klaus Ludy (2.), Markus Mandery (1.), Landesspielleiter Lothar Kirstges




SBRP-Präsident Achim Schmitt (links) und Landesspielleiter Lothar Kirstges (rechts) gratulieren dem Nestorenmeister Klaus Fess




Siegerehrung im Seniorenturnier (v.l.n.r.): Landesspielleiter Lothar Kirstges, SBRP-Präsident Achim Schmitt, Dieter Villing (Sieger), Waldemar Müller (2.), Michail Minz (3.), Horst Neumann (5.), Peter Kühner (4.), SBRP-Seniorenreferent Ralf Kissel




Die Sieger der Damenwertung mit Funktionären: (v.l.n.r.)
Landesspielleiter Lothar Kirstges, Ketsarin Zimmer (2.), Lena Mader (1.), SBRP-Präsident Achim Schmitt



Spitzenduell im MTA: RLP-Meister Dmitry Goriachnik gegen Vizemeister Martin Heider, daneben der drittplatzierte Dr. Ralf Schön




Die Spitzenspieler im MTB Jörg Weißmann, Andy Sievers und Markus Mandery, kritisch beäugt von Lisa Strassel




Die Teilnehmer am Seniorenturnier vor Beginn einer Runde. Mit den weißen Steinen: Horst Neumann, Waldemar Müller, Michail Minz, Willi Schmidt (verdeckt), Johann Schwertel, mit den schwarzen Steinen: Dieter Villing, Peter Kühner, Eckart Paulsen




Alt gegen Jung im MTA: Herbert Dietzsch gegen Manuel Weller, daneben grübelt Schachtherapeut Manfred Herbold